Fakten und weiterführende Informationen

In der Schweiz und in unseren Nachbarländern gibt es bereits zahlreiche Vereinigungen, sowohl von Fachpersonen wie Ärzten, Juristen und Journalisten als auch Vereine von Bürgern aller Berufsgruppen, wie unserem, die sich einer objektiven Auseinandersetzung mit dem Thema Covid19 widmen.

Hier finden Sie weiterführende Links aus unserem Netzwerk, die wir Ihnen für die fundierte Recherche hinsichtlich medizinischer und juristischer Sachverhalte und nicht zuletzt als Quelle für objektive Berichterstattung empfehlen.


Aletheia – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit

https://aletheia-scimed.ch/

«ALETHEIA – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit» wurde im Sommer 2020 von 6 praktizierenden Grundversorgern (Ärzte/Chiropraktor), die seit Jahren tagtäglich in ihren Praxen an der Basis Patienten behandeln, sowie einem wissenschaftlich-pharmazeutischen Berater gegründet, mit dem Ziel, Ärztinnen und Ärzte zu vernetzen, um eine differenzierte und auf Empirie und Wissenschaftlichkeit basierende Sichtweise auf aktuelle Gesundheitsfragen zu erhalten.

Anfang Oktober 2020 zählt ALETHEIA bereits rund 80 Ärztinnen, Ärzte und Wissenschaftler/innen sowie ebenso viele Gesundheitsfachpersonen aus verschiedenen Fachgebieten. Aletheia sieht sich als offenes Netzwerk für alle Interessierten, denen ein wissenschaftlicher, offener Diskurs unter Einbezug unterschiedlicher Meinungen wichtig ist. Bei ALETHEIA sind alle Gleichgesinnten herzlich willkommen. Aktiv unterstützt wird ALETHEIA von mehreren sehr engagierten Juristen. Alle arbeiten ehrenamtlich und aus voller Überzeugung für ALETHEIA.

ALETHEIA engagiert sich für eine ehrliche Wissenschaft und für transparente Information – nicht nur für die eigenen Patienten – sondern für die gesamte Schweizer Bevölkerung. Sie fordern eine wahrheitsgetreue Berichterstattung und Transparenz, sowohl durch die Behörden als auch durch die Medien, um der Bevölkerung eine selbstverantwortliche Meinungsbildung zu ermöglichen. Sie lehnen eine angstverbreitende Informationspolitik ab. Mehr Informationen finden Sie hier.


Corona -Transition

https://corona-transition.org/

Die Redaktion

Betreut wird die täglich erweiterte Datenbank von sechs Profi-Journalisten mit zusammen über 140 Jahren Berufserfahrung und einer Publikationsliste von 14 Sachbüchern, darunter einen Spiegel-Bestseller. Da Corona-kritischer Journalismus heute mit einem Reputationsrisiko verbunden ist, werden ihre Namen an dieser Stelle nicht publiziert, aber auf begründete Anfrage bekanntgegeben. Beiträge liefern auch ein Dutzend Freiwillige, die alle vor der Veröffentlichung geprüft werden. Verantwortlicher Herausgeber: Christoph Pfluger.

Corona Transition macht auf öffentlich zugängliche, aber von Entscheidungsträgern kaum beachtete oder ignorierte Informationen zur Corona-Krise aufmerksam.

Corona Transition trägt zu einer vielfältigen Informationsvermittlung bei, um die einseitige Berichterstattung führender Medien zu überwinden.

Corona Transition fördert die qualifizierte Meinungsbildung und trägt zur konstruktiven Weiterentwicklung des Rechtsstaats, des kulturellen Lebens sowie der Real- und Finanz-Wirtschaft bei.

Corona Transition unterstützt Aktionen, Petitionen und regionale Netzwerke, um demokratische Strukturen zu stärken und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Lesen Sie hier mehr.


Corona in der Schweiz

Plädoyer für eine evidenz-basierte Pandemiepolitik: https://www.corona-in-der-schweiz.ch/


Auf der Website «Swiss Policy Research» erhalten sie ebenfalls referenzierte Fakten zu Covid-19, die Ihnen eine realistische Risikobeurteilung ermöglichen.

Hier geht es zur Übersicht: https://swprs.org/fakten-zu-covid-19/


Infosperber

Hinter der Plattform Infosperber.ch steht die gemeinnützige «Schweizerische Stiftung zur Förderung unabhängiger Information» SSUI. Die Stiftung will einen unabhängigen Journalismus in der ganzen Schweiz fördern, insbesondere journalistische Recherchen von gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Die Online-Zeitung Infosperber ergänzt grosse Medien, die z.T. ein ähnliches Zielpublikum haben, mit relevanten Informationen und Analysen. «Infosperber sieht, was andere übersehen.»

Hier geht es zur Übersicht der Covid19-Beiträge auf Infosperber: https://www.infosperber.ch


ARTE-Dokumentation

Corona: Sicherheit kontra Freiheit

Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise

Diese Arte-Dokumentation beleuchtet die Entwicklung der Cornona-Pandemie in Frankreich, Deutschland und Schweden.

Objektiv und aus allen Blickwinkeln werden die Massnahmen und daraus resultierenden Entwicklungen in allen drei Länden analysiert.

https://www.arte.tv/de/videos/098118-000-A/corona-sicherheit-kontra-freiheit/

Profiteure der Angst

Profiteure der Angst – Eine Arte-Dokumentation über die Geschichte der Schweinegrippe 2009 und die damaligen Auswirkungen der Viruserkrankung.

https://vimeo.com/418009697

Die WHO – Im Griff der Lobbyisten

Kaum eine Organisation auf der Welt hat eine wichtigere Aufgabe als die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie soll sich um die Gesundheit der Menschen kümmern und sie vor Krankheit schützen. Kritiker werfen der WHO jedoch vor, oft zugunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Ist die Kritik berechtigt?

https://youtu.be/dYlia_fQOLk


Servus TV – Corona Quartett

Seit dem 20. September blicken der Infektionsepidemiologe und Bestsellerautor Prof. Sucharit Bhakdi, die Ärztin und ehemalige österreichische Gesundheitsministerin Dr. Andrea Kdolsky und der Finanzwissenschaftler Prof. Stefan Homburg jeden Sonntag mit einem weiteren Fachexperten auf das Corona-Geschehen in Österreich, Deutschland und der Welt. Sachlich. Ehrlich. Kritisch. Fundiert. Unabhängig. Und: ohne Moderation

Auf der Website von Servus TV finden sie diesen und weitere aufgezeichnete Videobeiträge zum Thema: https://www.servustv.com/videos/aa-2549xqckh2111/


Telepolis

Im Online-Magazin «Telepolis» finden Sie differenzierte Beiträge und Recherchen rund ums Thema.


Wir klagen an

WirKlagenAn – ist ein Schulterschluss von freien Bürgern, die in einer Zeit des auseinanderbrechenden Rechtsstaates und der zunehmenden ausserordentlichen Einschränkung von Menschenrechten mittels verschiedener Klagen an den höchsten weltlichen Gerichten, dem Gesetz sowie der Wahrheit grenzüberschreitend zum geltenden Rechte verhelfen um die Freiheit des Einzelnen sowie die freiheitliche Ordnung in der Gesellschaft wieder herzustellen.


Stay Awake

www.gegenmassnahmen.ch

Auf dieser Seite finden Sie weitere wichtige Informationen und Dokumente, wie rechtliche Verordnungen und Gutachten rund um das Thema Corona.

Informieren Sie sich über Ihre Rechte und eine stetig ansteigende Anzahl an Aktivisten und Vereinigungen, die sich kritisch mit den getroffenen Massnahmen auseinandersetzen.


Branchenportal


Buchtips

Wir können es Besser

Erst durch negative Umwelteinflüsse konnte COVID-19 zu einer Pandemie werden. Wer nun denkt, dass uns Abstand, Masken und ein unausgereifter Impfstoff auf Dauer retten werden, begreift nicht den Ernst der Lage. Das Coronavirus ist nur ein Symptom. Es steht für einen Lebensraum, der uns zunehmend krankmacht. Anhand neuester Studien zeigt Clemens Arvay erstmals, wie Gesundheitskrisen und Umweltzerstörung zusammenhängen. Dabei weist er nach, dass COVID-19 in Wirklichkeit ein Umweltskandal ist – und dass sowohl Politik als auch Medien seit Monaten viel zu einseitig auf die Krise reagieren und damit fatalen Schaden anrichten. Er fordert einen ökomedizinischen Umbruch – und zeigt, was jeder tun kann, um gesund zu bleiben.

Corona Fehlalarm

Kaum ein Thema dominiert unsere Zeit so sehr wie das Coronavirus und die dadurch ausgelöste Infektionskrankheit COVID-19. Eine Situation, die von der Weltgesundheitsorganisation WHO als Pandemie eingestuft wurde. Dazu kursieren widersprüchliche Meinungen, Fake News und politisch gelenkte Informationen. Unterschiedliche Ansichten über die Gefahren durch die Pandemie führen zu tiefgehenden Disputen und sorgen für Verwirrung der Menschen.

Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi und Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss klären mit diesem Buch sachlich auf – mit Daten, Fakten und Hintergründen.