Weiterführende Informationen

In der Schweiz und in unseren Nachbarländern gibt es bereits zahlreiche Vereinigungen, sowohl von Fachpersonen wie Ärzten, Juristen und Journalisten als auch Vereine von Bürgern aller Berufsgruppen, wie unserem, die sich einer objektiven Auseinandersetzung mit dem Thema Covid19 widmen.

Hier finden Sie weiterführende Links aus unserem Netzwerk, die wir Ihnen für die fundierte Recherche hinsichtlich medizinischer und juristischer Sachverhalte und nicht zuletzt als Quelle für objektive Berichterstattung empfehlen.


Aletheia – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit

https://aletheia-scimed.ch/

«ALETHEIA – Medizin und Wissenschaft für Verhältnismässigkeit» wurde im Sommer 2020 von 6 praktizierenden Grundversorgern (Ärzte/Chiropraktor), die seit Jahren tagtäglich in ihren Praxen an der Basis Patienten behandeln, sowie einem wissenschaftlich-pharmazeutischen Berater gegründet, mit dem Ziel, Ärztinnen und Ärzte zu vernetzen, um eine differenzierte und auf Empirie und Wissenschaftlichkeit basierende Sichtweise auf aktuelle Gesundheitsfragen zu erhalten.


Corona -Transition

https://corona-transition.org/

Die Redaktion

Betreut wird die täglich erweiterte Datenbank von sechs Profi-Journalisten mit zusammen über 140 Jahren Berufserfahrung und einer Publikationsliste von 14 Sachbüchern, darunter einen Spiegel-Bestseller. Da Corona-kritischer Journalismus heute mit einem Reputationsrisiko verbunden ist, werden ihre Namen an dieser Stelle nicht publiziert, aber auf begründete Anfrage bekanntgegeben. Beiträge liefern auch ein Dutzend Freiwillige, die alle vor der Veröffentlichung geprüft werden. Verantwortlicher Herausgeber: Christoph Pfluger.

Corona Transition macht auf öffentlich zugängliche, aber von Entscheidungsträgern kaum beachtete oder ignorierte Informationen zur Corona-Krise aufmerksam.

Corona Transition trägt zu einer vielfältigen Informationsvermittlung bei, um die einseitige Berichterstattung führender Medien zu überwinden.

Corona Transition fördert die qualifizierte Meinungsbildung und trägt zur konstruktiven Weiterentwicklung des Rechtsstaats, des kulturellen Lebens sowie der Real- und Finanz-Wirtschaft bei.

Corona Transition unterstützt Aktionen, Petitionen und regionale Netzwerke, um demokratische Strukturen zu stärken und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern.

Lesen Sie hier mehr.


Corona in der Schweiz

Plädoyer für eine evidenz-basierte Pandemiepolitik: https://www.corona-in-der-schweiz.ch/


Swiss Policy Research

Auf der Website «Swiss Policy Research» erhalten sie ebenfalls referenzierte Fakten zu Covid-19, die Ihnen eine realistische Risikobeurteilung ermöglichen


Infosperber

Hinter der Plattform Infosperber.ch steht die gemeinnützige «Schweizerische Stiftung zur Förderung unabhängiger Information» SSUI. Die Stiftung will einen unabhängigen Journalismus in der ganzen Schweiz fördern, insbesondere journalistische Recherchen von gesellschaftlicher und politischer Relevanz. Die Online-Zeitung Infosperber ergänzt grosse Medien, die z.T. ein ähnliches Zielpublikum haben, mit relevanten Informationen und Analysen. «Infosperber sieht, was andere übersehen.»

Hier geht es zur Übersicht der Covid19-Beiträge auf Infosperber: https://www.infosperber.ch


ARTE-Dokumentation

Corona: Sicherheit kontra Freiheit

Deutsche, Franzosen und Schweden in der Krise

Diese Arte-Dokumentation beleuchtet die Entwicklung der Cornona-Pandemie in Frankreich, Deutschland und Schweden.

Objektiv und aus allen Blickwinkeln werden die Massnahmen und daraus resultierenden Entwicklungen in allen drei Länden analysiert.

https://www.arte.tv/de/videos/098118-000-A/corona-sicherheit-kontra-freiheit/

Profiteure der Angst

Profiteure der Angst – Eine Arte-Dokumentation über die Geschichte der Schweinegrippe 2009 und die damaligen Auswirkungen der Viruserkrankung.

https://vimeo.com/418009697

Die WHO – Im Griff der Lobbyisten

Kaum eine Organisation auf der Welt hat eine wichtigere Aufgabe als die Weltgesundheitsorganisation (WHO). Sie soll sich um die Gesundheit der Menschen kümmern und sie vor Krankheit schützen. Kritiker werfen der WHO jedoch vor, oft zugunsten der Wirtschaft und weniger zum Wohl der Menschheit zu handeln. Ist die Kritik berechtigt?

https://youtu.be/dYlia_fQOLk


Servus TV

ServusTV ist ein österreichischer Privatfernsehsender im Besitz der Red Bull Media House GmbH, einer Tochterfirma der Red Bull GmbH.

Im Gegensatz zu den staatsnahen Medien, welche meist nur den Befürwortern der Corona Massnahmen ihre Sendezeit zugestehen, dürfen bei ServusTV beide Seiten ihre Argumente vortragen. So entsteht ein Dialog zwischen den Seiten und erlaubt den Zuschauern ein differenziertes Bild auf die derzeitige Situation. In Formaten wie Talk im Hangar-7, Links.Rechts.Mitte, Klartext, Corona Quartett werden immer wieder spannende Themen zur jetzigen Zeit von allen Seiten beleuchtet.

Ein sehr empfehlenswerter Beitrag ist die zweiteilige Dokumentation: «Corona – auf der Suche nach der Wahrheit» mit dem Linzer Virologen Professor Martin Haditsch. Professor Martin Haditsch trifft in dieser Dokumentation führende Wissenschaftler wie den Nobelpreisträger Michael Levitt, um aus erster Hand Antworten auf die drängenden Fragen zum Ausbruch und der Bekämpfung des Coronavirus zu bekommen.

Corona – auf der Suche nach der Wahrheit Teil 1

Corona – auf der Suche nach der Wahrheit Teil 2


Telepolis

Im Online-Magazin «Telepolis» finden Sie differenzierte Beiträge und Recherchen rund ums Thema.


Stay Awake

www.gegenmassnahmen.ch

Auf dieser Seite finden Sie weitere wichtige Informationen und Dokumente, wie rechtliche Verordnungen und Gutachten rund um das Thema Corona.

Informieren Sie sich über Ihre Rechte und eine stetig ansteigende Anzahl an Aktivisten und Vereinigungen, die sich kritisch mit den getroffenen Massnahmen auseinandersetzen.


Branchenportale

Animap.ch

Care Spitex & Betreuung Innerschweiz

Wir sind Menschen aus dem Gesundheitswesen: «Care Spitex & Betreuung Innerschweiz» und haben noch 4 Schwesternzellen in total verschiedenen Regionen. https://carezo.ch/. Gemeinsam mit Aletheia, SOS-Gesundheistberufe, etc. schaffen wir uns eine Vernetzung, die auch anderen in schweren Zeiten hilft.
Wir bieten eine alternative zur Spitex, in Form von Pflege, Betreuung, Begleitung, Haushalt und alltägliche Erledigungen, an. Unser Ziel ist, in selbstständiger, unabhängiger Form zu arbeiten. Momentan bündeln wir vor allem personelle Ressourcen wie ua. Pflegende, teilen aber auch Fähigkeiten und Wissen.